Vortrag „Demenz oder Depression? Oder beides?“ 24.04.2024

Demenzen und depressive Störungen gehören zu den häufigsten psychischen Erkrankungen bei älteren Menschen. In vielen Fällen gestaltet sich die Unterscheidung schwierig, da sich Symptome überlappen. So können kognitive Defizite im Rahmen einer schweren Depression dermaßen stark ausgeprägt sein, dass die Gefahr besteht, dies als demenzielle Erkrankung falsch zu diagnostizieren. Depressive Symptome wiederum können im Vorfeld einer Demenz auftreten oder als Reaktion auf die Diagnosestellung.

Dr. Katrin Jekel hält am 24.04.2024 um 18 Uhr im StattHaus einen Vortrag zu diesen Themen. Sie gibt einen Überblick zum diagnostischen Vorgehen und liefert Ansätze zur Unterscheidung zwischen Demenz und Depression. Auch werden Behandlungsmöglichkeiten und Präventionsansätze aufgezeigt. Katrin Jekel ist leitende Psychologin der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik am Agaplesion Markus Krankenhaus in Frankfurt. Dort ist sie auf der Gerontopsychiatrischen Schwerpunktstation tätig und verfügt aufgrund ihrer beruflichen Laufbahn über langjährige Erfahrung in der Diagnostik und Behandlung psychischer Erkrankungen im Alter.

Der Vortrag ist kostenlos, es wird um Anmeldung gebeten unter statthaus-of@breuerstiftung.de oder telefonisch unter 069-2030 5546.